D Zugwagen

Typ Aüm 202, Büm 234 und Gepäckwagen Düm 202

Im Maßstab 1:32 ( Spur 1)

Wagen wird ohne Figuren geliefert

Original:

Ab dem Jahr 1954 beschaffte die Deutsche Bundesbahn die ersten Schnellzugwagen mit einer Länge von 26,4 Metern. Die Wagen sollten im nationalen und internationalen Verkehr, Fahrzeuge verschiedener Vorkriegsbauarten ablösen. Die ersten Serien, die ab 1960 beschafft wurden, besitzen an den Enden, Stirnseitig abgerundete Dächer während die nachfolgenden Serien die sogenannten Steildächer haben. Die Wagen laufen auf Minden- Deutz- Drehgestellen.

Wagen wird ohne Figuren geliefert

Modell:

Der Wagenkasten und Wagenboden sowie verschiedene Anbauteile sind aus gefrästem Kunststoff hergestellt, welches eine hohe Genauigkeit an Gravuren und Kleinteilen zulässt. Alle Teile werden auf einer computergesteuerten Fräsmaschine einzeln gefräst und in unserer Werkstatt von Hand montiert und nachgearbeitet.

Das Wagendach ist an einem Stück aus Gfk hergestellt und mit Dachlüftern Vorbildgerecht bestückt.

Die Drehgestelle sind aus Kunststoffspritzguss hergestellt. Die vernickelten Messingradsätze laufen in Gleitlagern aus Lagerkunststoff. Dieses ermöglicht eine sehr hohe Laufleistung der Drehgestelle mit geringstem Wartungsaufwand bei gleichzeitiger Laufruhe zu erreichen.

Die Fahrzeuge können ohne großen Aufwand mit einer Wagenbeleuchtung, die wir auf Wunsch auch fertigen und montieren, nachgerüstet werden.

Wagen wird ohne Figuren geliefert

Das Fahrzeug der 1.Klasse besitzt vorbildgerecht eine kobaltblaue Lackierung des Wagenkastens, schwarze Drehgestelle und Rahmen sowie ein in silbergrau lackiertes Dach. Die Beschriftung ist in Epoche 4 ausgeführt ( Computernummer ).Der Wagen besitzt 10 Abteile mit je 6 Sitzplätzen, welche mit Sitzbänken bestückt sind.

Wagen wird ohne Figuren geliefert

Das Fahrzeug der 2. Klasse besitzt vorbildgerecht eine chromdioxydgrüne Lackierung des Wagenkastens, schwarze Drehgestelle und Rahmen sowie ein in silbergrau lackiertes Dach. Die Beschriftung ist in Epoche 4 ausgeführt ( Computernummer ).Der Wagen besitzt 12 Abteile mit je 6 Sitzplätzen, welche mit Sitzbänken bestückt sind.

Der Gepäckwagen besitzt vorbildgerecht eine chromdioxydgrüne Lackierung des Wagenkastens, schwarze Drehgestelle und Rahmen sowie ein in silbergrau lackiertes Dach. Die Beschriftung ist in Epoche 4 ausgeführt ( Computernummer ). Das Fahrzeug besitzt keine Inneneinrichtung.

zurück zum Fahrzeugarchiv