Viersystemlok ES 64 F4 ( DB 189)

im Maßstab 1:32 ( Spur 1)

Das Vorbild:

Die ES 64 F4 wurde von der Firma Siemens Verkehrstechnik entwickelt um mit einer Lok durch ganz Europa fahren zu können ohne dabei die Lokomotiven an den Grenzen umspannen zu müssen. Dabei mussten die verschiedenen Stromsysteme genauso berücksichtigt werden als auch die unterschiedlichen Lichtraumprofile und Sicherheitseinrichtungen. Ebenso musste der unterschiedliche Fahrleitungsbau beachtet werden welcher der Lok bis zu vier verschiedene Stromabnehmer auf dem Dach bescherte. Durch eine streng vorgeschriebene Höchstachslast mussten die benötigten elektrischen Komponenten teilweise komplett neu entwickelt werden um die Masse an benötigten Geräten für die unterschiedlichen Stromversorgungen überhaupt im Lokkasten unter zu bringen und diese vom Gewicht so leicht wie möglich auszuführen. Daher stammt auch die charakteristisch gesickte Seitenwand der Lokhaube.

Die ES 64 F4 ist bei der Deutschen Bahn AG und deren Tochterunternehmen Railion seit ihrer Erstauslieferung im Jahr 2002 mit einer Stückzahl von inzwischen weit mehr als 100 Lokomotiven in verschiedenen Ausführungen vertreten. Bei den SBB sind die Lokomotiven unter der Typenbezeichnung Re 474 zu bewundern.

Auch in vielen anderen Bahngesellschaften in Europa sind die Lokomotiven der Baureihe ES 64 F4 zu finden. Viele der in Europa anzutreffenden Maschinen sind bei "Dispolok" auch über längere Zeiträume angemietet.

Die ES 64 F4 macht als "Europalok" ihrem Namen alle Ehre und ist vom äußersten Norden bis in den Süden in fast allen Ländern Europas anzutreffen.

Technische Daten Original:

Bauart Bo Bo

Spurweite 1435 mm

Stromsystem 15 kV / 16,7 Hz

25 kV / 50 Hz

1,5 kV

3 kV

Länge über Puffer 19580 mm

Gesamtachsstand 12900 mm

Das Modell:

Das Modell besteht aus PUR- Kunststoffguß (alllgemein bekannt als Resin) und wird von zwei Glockenankermotoren über Schneckengetriebe auf alle Achsen angetrieben. Im Inneren arbeitet ein Sounddekoder der Firms Zimo und sorgt für den authentischen Klang der Lokomotive. Die Beleuchtung wurde originalgetreu mit weißen und roten LED sowie die Fernscheinwerfer mit Microbirnen ausgerüstet. Auf dem Dach sind je nach Ausführung bis zu vier Stromabnehmer mit unterschiedlichen Wippen angeordnet.

Technische Daten Modell:

Länge über Puffer: ca 613 mm

Kleinster befahrbarer Radius 1500 mm

Dekoder Multiprotokoll

zurück zum Fahrzeugarchiv